Introbild
06. Januar 2021 / Produkt

Als hochdekoriertes Unternehmen in der Baubranche ist es JÖKEL wichtig, auch in der Digitalisierung Maßstäbe zu setzen. Nach ersten Optimierungen in der Werkzeugausgabe, erreicht vor allem das Thema Fuhrparkverwaltung erhebliche Effizienzsteigerung und Risikominimierung.

Mit concriit® kontrool setzt JÖKEL seit Herbst 2018 erfolgreich eine neuartige Betriebsmittel- und Baustoffmanagement-Software ein. Dabei hat man sich schnell von der Vorstellung verabschiedet, die Software als klassische Einzelanwendung, App oder SAP-Modul zu verstehen. Vielmehr ist sie eine Vernetzung aus alledem, die sich auf den konkreten Bedarf und bestehende Prozesse im Unternehmen flexibel anpasst.

Besonderen Stellenwert für JÖKEL hat die Lösung zum Berechtigungs- und Befähigungsmanagement in der Fuhrparkverwaltung die mit concriit® kontrool nicht nur einfacher, sondern auch sicherer ist denn je. Für jeden Mitarbeiter hinterlegt die Software ein Profi l mit relevanten Daten, die von beliebig definierbaren Verantwortungsträgern gepflegt und validiert werden.

Eine Berechtigung, also beispielsweise ein gültiger Führer- schein, wird direkt in das Profi l eines Mitarbeiters eingetragen – und wiederkehrend überprüft. Ebenso werden erworbene Befähigungen, etwa nach einer Schulung, dort umgehend hinterlegt. Will ein Mitarbeiter bei JÖKEL auf einen Firmen-PKW, Kran, Gabelstapler oder Bagger zugreifen, muss er sich über einen Scanner direkt am Fahrzeug identifizieren, wo die Applikation automatisch seine entsprechende Befähigung oder gültige Berechtigung zur Führung prüft.

concriit® kontrool versetzt das Unternehmen somit in die Lage, nicht nur sich selbst rechtlich und sachlich abzusichern, sondern auch die Unversehrtheit seiner Mitarbeiter sicherzustellen.

Verfügbarkeit verlässlich verwalten. Lückenlos.

Ein weiterer Schmerzpunkt, den concriit® kontrool für JÖKEL löst, ist der immense Aufwand in der Verfügbarkeitsplanung, Stichwort: Excel. Dort hat die Software das zentrale Excel- und Outlook-Belegungssystem vollständig abgelöst und durch seinen dezentralisierten Ansatz ersetzt: Jede Fahrzeugnutzung- oder leihe wird durch das System automatisch on-the-fly und für alle Beteiligten transparent eingebucht – und zu gegebener Zeit wieder ausgetragen. Während Menschen hier häufig Fehler machen, oder vergesslich sind, ist auf die Software-Lösung Verlass – ganz zu schweigen von der Vermeidung von Doppelbelegungen, die früher bei JÖKEL einiges an Konfliktpotential in sich hatten.

Die Einführung der App bringt mehr als effiziente Prozesse, wie Oberbauleiter Markus Mittag feststellt: "Mit concriit® kontrool haben wir nicht nur einen Schlussstrich unter das leidige Thema Fuhrparkverwaltung gesetzt. Wir haben damit im Unternehmen die Freude an der Digitalisierung geweckt."

Darüber hinaus erspart die Software aufwendiges Handling wie persönliche Schlüsselausgabe oder Terminprüfungen. Wenn ein Fahrzeug länger ausgeliehen wird, was bei JÖKEL nicht selten vorkommt, wird der betreffende Mitarbeiter zuvor automatisch informiert, wenn das Fahrzeug bald in die Werkstatt muss. Verantwortliche erhalten außerdem eine Mitteilung, wenn ein TÜV- Termin ansteht oder die UVV fällig ist. Auch ein verursachter Schaden wird in der Software fahrzeuggenau hinterlegt.

Bei concriit® kontrool spricht man auch vom „Digital Twin“, dem Digitalen Zwilling, also der exakten Software- Repräsentation eines Objekts oder Fahrzeugs. Dieser digitale Zwilling begleitet das Fahrzeug über seinen kompletten Lebenszyklus und erfasst alle Informationen und Zustände lückenlos. Für die Fuhrparkverwaltung eines Bauunternehmens ein unschätzbarer Gewinn – lassen sich so erhebliche Reibungs- und Schnittstellenverluste vermeiden.

Bei JÖKEL genießt die Software auch darum hohes Ansehen, weil die Fuhrpark- und Geräteverwaltung nur einen Teilaspekt der Einsatzmöglichkeiten darstellt: Man arbeitet bereits daran, auch das Ressourcen-Management und unterstützende Funktionen für das Building Information Modeling (BIM) mit concriit® kontrool umzusetzen.

Möchten Sie ebenfalls den Grundstein für die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen legen?

DAS WILL ICH AUCH!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.