Introbild
25. November 2021 / tabya! Insights

Die Bedienung eines Smartphones ist an sich erst einmal recht intuitiv, aber darüber hinaus gibt es auch ein paar Gesten, die nicht bekannt sind und dennoch unfassbar nützlich. Welche das sind, kann hier nachgelesen werden.

Bei manchen Smartphones müssen zunächst Gesten aktiviert werden, um sie zu aktivieren. Sobald sie aktiv sind, kannst du diese direkt verwenden.

Startbildschirm aufrufen

Um den Startbildschirm aufzurufen swipt man vom unteren Bildschirm nach oben und entfernt den Finger vom Display. Nun befindet man sich auf dem Startbildschirm

Geöffnete Apps anzeigen

Um eine Übersicht zu halten, gehst du ähnlich wie beim Aufruf des Startbildschirms vor. Dafür muss ein Finger vom unteren Bildschirmrand bis zur Mitte gezogen werden und dort "warten". Danach werden die geöffneten Apps und Programme angezeigt und man kann zwischen diesen navigieren.

Zwischen Apps wechseln

Um schnell zwischen unterschiedlichen Apps zu wechseln, swipest du am unteren Bildschirmrand nach rechts oder links.



Zurück Swipe

Durch das Swipen vom linken Bildschirmrand in die Mitte, kann der Befehl "Zurück" ausgeführt werden. Damit erspart man sich das Klicken auf "Zurück" im oberen Display und kommt schnell auf die vorherige Seite zurück. Will man dann wieder "nach vorne" zieht man vom rechten Bildschirmrand nach links.


Die Swipe-Tastatur

Eine herkömmliche Smartphone-Tastatur funktioniert hervorragend. Ein Schritt weiter ist die Swipe-Tastatur. Den Finger lässt man auf dem Display und manövriert zwischen den nötigen Buchstaben. Das Smartphone erkennt, welches Wort geschrieben wird und schlägt es vor.

 

Die Gesten sind bekannt, aber das passende Baustellenhandy fehlt? Hier erfährst du mehr!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.